Dienstag, 25. Oktober 2011

Kaffee...das schwarze Gold

Kaffee, weil ich Kaffee liebe.
Ohne Kaffee darf mein Tag nicht starten und schon gar nicht enden.

Direkt nach dem Aufstehen muss ich erstmal einen schönen frischen Kaffee trinken.
Über den Tag verteilt werden daraus sehr, sehr viele Tassen und Gläser.
Ob schwarz, mit viel Milch oder mit einem bisschen, mit Schaum, mit Sirup.
Kaffee ist meine Leidenschaft.

Quelle: Tassimo.de

Aus diesem Grund würde ich auch sehr gerne die neue Tassimo T55 testen.
Das ist doch genau das passende Gerät für meine Kaffee-Bedürfnisse.
Kaffee immer frisch, schnell zubereitet und dazu noch in so vielen Variationen.
Perfekt.

Selbst Kakao, Tee und ganz neu Chai Latte kann man mit der Tassimo zubereiten.
Wer weiß...vielleicht, vielleicht trinke ich dann sogar mal ein Tässchen Tee.

Wasser ins Gerät, Disc rein, Becher runterstellen und los kann das Kaffeevergnügen gehen.
Hört sich einfach an, die T55 sieht auch sehr modern und stylisch aus, aber wird sie meinen Kaffeeansprüchen gerecht werden?

Dienstag, 4. Oktober 2011

gebackenes Bananen-Kokos-Knusper-Müsli

Nach langer Zeit mal wieder ein Rezept..

ein gebackenes Knuspermüsli mit Bananen und Kokosflocken




Dazu nehme ich

250 g Haferflocken, kernig
100 g Bananenchips, bio
50 g Kokosflocken oder Kokosraspeln, bio
100 ml Agavendicksaft (oder ca. 50 g Honig)
2-3 Eßlöffel Rohrohrzucker (ihr könnt auch normalen Zucker nehmen)
ca. 75 ml Sonnenblumenöl

wenn man es nicht so süss mag, dann etwas weniger Agavendicksaft nehmen.

Die Bananenchips in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz ordentlich bearbeitet.
Danach die Bananenchips mit den Haferflocken und den Kokosraspeln sowie dem Zucker mischen.
Nun die nassen Zutaten, Agavendicksaft und Sonnenblumenöl, gut verrühren und zu den trockenen Zutaten geben.
Gut vermengen und auf ein tiefes Backblech mit Backpapier verteilen.

Im Ofen ca. 30-40 Minuten bei ca. 170 Grad Umluft backen, zwischendurch immer wenden.

Das Müsli nicht zuuu lange aus den Augen lassen, denn zwischen karamellisieren und anbrennen ist nicht so viel Zeit :)

Wenn das Müsli knusprig gebacken ist herausnehmen, gut auskühlen lassen und in luftdichte Gläser füllen.

Das Müsli kann man sehr gut abwandeln, das Grundrezept ist immer 250 g Haferflocken, 150 g andere trockene Zutaten. Das können Sonnenblumenkerne, Walnüsse, Haselnüsse usw. sein.
Man kann auch echten Kakao unter das Müsli mischen und bekommt dann ein Knusper-Schoko-Müsli.

Duft und Geschmack sind überhaupt nicht mit gekauften Müslis zu vergleichen.
Außerdem hat man so bei versch. Intoleranzen/Allergien die Möglichkeit sein Müsli selbst zusammenzustellen.